Aktuelles

Fahrt für Eltern mit kleinen Kindern

Die Rüstzeit findet vom 13. - 15.09 2019 in Schmannewitz statt.
Zur Anmeldung bzw. Interessebekundung melden Sie sich bitte bei Susanne Schönherr:

0341 2469172 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldungen nach dem 18.07.2019 bitte bei Claudia Krenzlin im Pfarramt:

0341 480 4013 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach Interessebekundung gibt es einen Brief mit genaueren Details.

Vorstellungsgottesdienst

 

Am Sonntag, dem 17.03.2019, hat sich Pfarrer Sebastian Ziera bei einem Gottesdienst in der Bethanienkirche den Gemeinden im Schwesterkirchverhältnis vorgestellt. Im Anschluss beantwortete Herr Ziera Fragen der Gemeindemitglieder.

In der nachfolgenden Sitzung der Kirchenvorstände gab es nach Diskussion und weiterer Befragung ein positives Votum. Damit kann die derzeit vakante zweite Pfarrstelle voraussichtlich mit Beginn des neuen Schuljahres wieder besetzt werden.

Gemeindeversammlung am 27.01.2019

Im Anschluss an den Gottesdienst zur Kirchweih fand die diesjährige Gemeindeversammlung statt. Herr Dr. Meigen (KV-Vorsitzender) erstattete Bericht. Das Wichtigste in Stichpunkten:

  • Die Anzahl der Gemeindeglieder liegt mit ca. 2200 in etwa auf gleichbleibendem Niveau.
  • Der Haushalt ist ausgeglichen.
  • Der Kirchgeldeingang ist leicht angestiegen. Und das, obwohl nicht alle Gemeindemitglieder tatsächlich zahlen.
  • Die nächsten Projekte sind:
    • Verbesserung der Akustik in den Gemeindsälen durch bauliche Maßnahmen.
    • Neue Stühle für die Gemeindesäle
    • Zusätzliche Fahrradbügel auf dem Gemeindegrundstück im Bereich des Fußweges
  • Die Bewerbungsfrist für die vakante Pfarrstelle endet am 01.02.2019. Dabei handelt es sich um eine sog. Entsendungsstelle, d.h. das Landeskirchenamt wählt aus den Bewerbungen eine Bewerberin bzw. einen Bewerber aus.
  • Die Gemeinde hat eine Königin. Seit Juli 2018 steht der Bienenstock eines Hobby-Imkers im Gemeindegarten.

Personalien

Erste Pfarrstelle des SKV wieder besetzt

Die seit Ausscheiden von Pfarrer Grabner vakante Stelle des Pfarramtsleiters ist nun durch Pfarrer Martin Staemmler-Michael wieder besetzt. Beim Gottedienst am Buß- und Bettag am 21.11.2018 wurde er durch Superintendent Martin Henker feierlich in sein Amt eingeführt.

Projektleiter des Stadtteilzentrums

Am 13.08. trat ich die Nachfolge von Axel Zimmermann als neuer Projektleiter des Stadtteilzentrums der Heilandskirche in Leipzig- Plagwitz an. Ich fühle mich sehr gut aufgenommen, ausgesprochen wohl hier und bin in meiner Position angekommen. Die bereits geleistete, tolle Arbeit möchte ich fortführen und bin mir aufgrund der langjährigen Erfahrung, die ich im Bereich der Kulturarbeit sammeln konnte sicher, diese auch weiter voranbringen zu können. Ich bin sehr froh diese Chance erhalten zu haben und freue mich über Unterstützung auf dem gemeinsamen Weg. Sandro Standhaft

Zur Strukturreform der Kirchgemeinden

Am 25. Mai hat die Synode (Kirchenparlament) des Kirchenbezirks Leipzig die Regionen für die anstehenden Strukturmaßnahmen beschlossen. Damit sollen für die nächsten 20 Jahre Einheiten von mindestens 6000 Gemeindeglieder gebildet werden, in denen mehrere Pfarrerinnen/Pfarrer ( 1 Pfarrstelle pro 2000 Gemeindeglieder) tätig sind. Dazu kommen Anstellungen für Gemeindepädagogik und Kirchenmusik. Die genauen Anstellungsgrößen für die verschiedenen Aufgaben für die Region liegen noch nicht vor.

Das heißt für unsere Gemeinden, dass wir ab 2020 eine Region mit den Schwesterkirchgemeinden Großzschocher und Knauthain bilden. Dafür muss ein gemeinsames Schwesterkirchverhältnis gebildet werden. So werden in den kommenden Wochen erste Absprachen stattfinden. Nach einem ersten gegenseitigen Kennenlernen beginnt dann ein gemeinsames Gremium der 5 Gemeinden einen Schwesterkirchvertrag zu erarbeiten. Dieser muss zum 30. Juni 2019 vorliegen. Zu dem Prozess gehören neben den Gremiensitzungen auch andere Format (Kirchenvorstandstag, Einbindung der hauptamlichen Mitarbeitenden, u.v.m.). Die Kirchgemeinden werden regelmäßig informiert.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass eine Zusammenarbeit von unterschiedlich geprägten Gemeinden nicht immer einfach ist, aber wir können uns durch vielfältige Angebote gegenseitig Impulse geben.

Wer noch mehr wissen möchte, frage bitte bei unseren Synodalen Martin Habelt, Alexander Taut, Sven Zimmermann und Pfarrerin Langner Stephan oder bei den weiteren Kirchvorsteherinnen und Kirchvorstehern.

Weitere Informationen:
Landeskirche: https://engagiert.evlks.de/landeskirche/themen-und-debatten/strukturdebatte/

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok